Hallo ihr Lieben! Heute geht es um meine Haare. Naja, eher um die Extensions, welche ich hin und wieder mal trage. Ich benutze Clip-In Extensions von Luxuryforprincess seit ca. 2 Monaten und bin mehr als zufrieden. Sowohl die Qualität als auch das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt. Einige Fragen von euch sind zusammen gekommen und hier sind die Antworten dazu:

Welche Farbe hast du bei den Extensions gewählt? | Which color did you choose?
Blondie Beige. Bei der großen Auswahl war ich mir aber sehr, sehr unsicher bei der Farbwahl und wollte deshalb auf Nummer sicher gehen. Über das Kontaktformular habe ich ein Bild meiner Haare bei normalen Lichtverhältnissen an das Team geschickt. Eine Antwort habe innerhalb 24 Stunden erhalten und mir wurde Blondie Beige empfohlen. Wie ihr seht, passt die Farbe 1a ;-)


Wie viel Gram hast du bestellt? | How many grams have you ordered?

220g. Diese Paket wird für dünnes bis normales Haar empfohlen.

Handelt es sich um Kunst- oder Echthaar? | Is it real or fake hair?
Echthaar. Aus dem Grund kann man die Haare auch problemlos Glätten oder auch Locken mit einem Lockenstab reinmachen.

Kann man die Haare auch waschen? | Can the extensions be washed?
Ja, kann man. Habe ich bisher aber noch nicht gemacht, weil die Haare immer noch sehr gut aussehen.

Wie lange dauert der Versand und von wo aus wird versendet? | How long does delivery take and from where will be shipped?

2-4 Werktage innerhalb der EU. Die Extensions kommen aus den Niederlanden.

Ist das Anbringen der Extensions schwierig bzw. zeitaufwendig? | Is it easy to put the extensions on?
Nein, überhaupt nicht. Ich brauche nicht länger als 15 Minuten für das Anbringen. Wenn ihr euch aber unsicher seid, dann schaut euch ein Youtube Video dazu an. Es gibt unzählige Anleitungen für Clip-In Extensions.


Wie bereits oben erwähnt finde ich Clip-In Extensions viel attraktiver als dauerhafte Haarverlängerungen. Ihr könnt die Clip-In’s jeder Zeit entfernen. Außerdem ist diese Option viel günstiger und ihr habt viel länger was davon. Und ganz wichtig: Ihr schont eure Haare und eure Kopfhaut. Ich hatte einmal eine dauerhafte Haarverlängerung – nie wieder! Haarverlust und dünne Haare waren hier die Folge.

Ich hoffe, dass ich eure Fragen soweit beantworten konnte. Sollten noch Fragen offen sein, dann schreibt mir gerne einen Kommentar :-) Übrigens bekommt Ihr bei einer Bestellung ab 220 Gramm Extensions mit dem Gutscheincode ,,Donneromina“ einen Rabatt auf eure Bestellung. Viel Spaß beim shoppen ;-)

Translation: As I have already mentioned, I prefer clip-in hair extensions because they are make for a temporary style and are easily removed. There is one other important aspect: It’s a gentle process. You don’t destroy your hair or scalp. Once in my life I had bondings  and I was so unhappy with my natural hair after the removal. So, clip-in extensions are my rescue.

Hopefully, I answered all your questions. If there are still open questions please post a comment on that post. :-) If you are still interested in extensions from Luxuryforprincess, then you can use the coupon code “Donnaromina“ for your next order. Enjoy shopping ;-)

Jeans Jacke: ASOS

Leggings: ASOS

Boots: Zara

Pullover: Missguided

Hut: H&M

Tasche: WEAT

Ohrringe: SIX

Uhr: CLUSE

Oh Gott, wie lange ist es eigentlich her, dass ich einen Blogpost über ein Outfit veröffentlicht habe ? Eigentlich handelt mein Blog doch seit Jahren über meine momentanen Lieblingskleidungsstücke aus meinem Kleiderschrank.

In letzter Zeit fixiere ich mich viel mehr auf Instagram und versuche täglich ein aktuelles Bild hochzuladen. Hierbei kommt der Blog oft viel zu kurz. Jetzt stellen sich bestimmt viele von euch die Frage „WAS? Ein Instagram Bild ist doch nicht zeitaufwändig. Foto schießen, hochladen – fertig“. Nein, so einfach ist das leider nicht. Zumindest bei mir nicht. Mag vielleicht daran liegen, dass ich nicht mit dem ersten Foto was gemacht wird zufrieden bin, sondern erst 283277 Fotos entstehen müssen für DAS PERFEKTE FOTO. Hinzu kommt, dass ich nicht in der schönsten Gegend wohne und gerne mal mit dem Auto ein Stück fahren darf für eine einigermaßen schöne Location. Vor dem Upload wird das Foto (oder die Fotos) dann noch durch verschiedenste Bildbearbeitungsprogramme gejagt bevor es online gehen kann. Auch das ist nicht in einer Sekunde erledigt Und das wichtigste hätte ich fast vergessen: Der Fotograf. Denn ohne den würde erst gar kein Posting entstehen ;-) Hinter der Kamera steht meistens meine Mum oder Freunde, aber auch die müssen mal arbeiten und haben keine Zeit.

Etwas vom Thema abgewichen aber zugegeben, ich bin wirklich sehr selbstkritisch und achte in letzter Zeit sehr auf meinen Feed. Mir persönlich ist es auch wichtig, dass alles authentisch ist und nicht nur authentisch wirkt. Einen Instagram Account der lediglich nur aus Werbung besteht möchte ich nicht haben. Bilder, die mir nicht 100%ig gefallen, werden nicht veröffentlicht.

Meinen Blog möchte ich nun wieder genauso wie meinen Instagram Account gestalten und euch mehr als nur ein Bild auf Instagram zeigen. Außerdem finde ich es hier viel persönlicher und man kann direkt und unkompliziert mit euch per Kommentarfunktion kommunizieren. Fragen wie „Woher sind deine Ohrringe?“ wären hier viel schneller geklärt und für jeden Sichtbar.

Ich werde jedenfalls versuchen meine Kamera öfters mitzunehmen :-) Wie gefällt euch die Idee und seid ihr grundsätzlich interessiert an Postings wie diesen? Ich freue mich auf euer Feedback ❤️

Zurück in Deutschland, zurück in den Alltag. Leider hat die Sonne aus Mallorca nicht mehr in den Koffer gepasst, aber dafür habe ich tolle 16 Tage insgesamt auf dieser schönen Insel verbracht.

Wie ihr vielleicht mitbekommt habt, bin ich zuerst für 9 Tage in Palma gewesen. Anfangs war ich etwas skeptisch weil ich lediglich den Ballermann mit Mallorca in Verbindung gebracht habe. Auch als ich mit Freunden und Arbeitskollegen über den bevorstehenden Urlaub gesprochen habe, wurde nur die Sauferei auf gut deutsch erwähnt. Mein Ziel war aber ein anderes: Erholen, Relaxen und abschalten. Aus dem Grund habe ich mich im Vorfeld online nach schönen Spots und Orten umgesehen. Ich bin u.A. auf den Blogbeitrag von Patrick gestoßen.

Cala des Moro. Traumhafte Bucht die an Karibik erinnert. Klares Wasser, feiner Sand … leider jedoch kein “Geheimtip“ mehr. Die Bucht war sehr überfüllt und es gab kaum Liegemöglichkeiten. Hinzu kommt, dass man bestimmt 20-30 Minuten zur Bucht läuft, da diese auf einem privaten Gelände liegt. Nichts desto trotz, eine Empfehlung meinerseits für ein paar Stunden.

Cala Cap Falcó. Meine persönliche Lieblingsbucht und zum schnorcheln perfekt geeignet. Nirgendwo sonst habe ich soviel unter Wasser gesehen wie hier. Ich hatte das erste Mal in meinem Leben Seesterne auf meinen Händen und einen Seeigel nicht nur gesehen, sondern auch angefasst. Außerdem kann man hier auch hin und wieder mal einem Promi begegnen – wie zum Beispiel Verona Pooth ;-)

Es Trenc. Durch Zufall sind wir mit dem Quad an der Bucht vorbei gefahren und haben uns für einen kurzfristigen Besuch entschieden. Erstes Manko: Parkgebühren. Außerdem gibt es hier keine Gastro wo man eine Kleinigkeit essen oder trinken kann. Hier werden lediglich Getränke in Schubkarren zu unverschämten Preisen verkauft, pro Dose kann man hier ruhig mal 3 € zahlen. Überfüllt und sehr touristisch – da kann man dann doch lieber am Ballermann Strand liegen.

Cala Llombards. Ebenfalls eine schöne Bucht an der noch weitere Buchten grenzen. Erinnert ein wenig an Cala Cap Falcó mit der Gastro und den Liegemöglichkeiten.

Natürlich haben wir uns auch die Altstadt Palma angesehen und sind durch die kleinen Gassen geschlendert. Hier sind wir immer mal wieder auf schöne Cafes und Restaurants rein zufällig gestoßen. Hier würde ich euch auch empfehlen, dass ihr die Stadt selber ein wenig erkundet und euch inspirieren lässt vom flair. Von der Altstadt aus kann man auch zu Fuß die Kathedrale besuchen, welche majestätisch aussieht. Ein Trip in die Stadt lohnt sich allein deshalb auf jeden Fall, auch wenn nur ein reiner “Strandurlaub“ geplant ist ;-)

Insgesamt kann ich nur nochmal zusammenfassen, dass Mallorca so viel mehr zu bieten hat als nur den Ballermann. Für einen Cocktail am Abend ist es mal ganz witzig sich das Spektakel anzuschauen, mehr aber auch nicht. Ich habe mich in die Insel verliebt und meine Vorurteile waren total ungerechtfertigt. See you soon, Mallorca ♥

Outfits

Jumpsuits: SheinShein

Top: Shein

Dress: Shein

Bags: Balenciaga, Louis Vuitton

Sandals: See by Chloé


Hallo Ihr Lieben und sonnige Grüße aus Mallorca. Bei uns ist es gerade 11 Uhr Morgens, wir haben gerade gefrühstückt und es ist bereits an die 30 Grad.

Das wichtigste für mich: Der Wohlfühlfaktor. Natürlich nicht nur im Urlaub, sondern auch im alltäglichen Leben sollte man sich gut fühlen. Negative Faktoren sollten deshalb am besten ausgeblendet werden können. Schnell und einfach.

Schuppen sind ein belastendes Thema für viele von uns.  Irritationen der Kopfhaut wie beispielsweise Schuppen können durch die Sonne vermehrt auftreten. Gerade im Sommer benötigt unsere Kopfhaut viel Pflege und sollte nicht vernachlässigt werden. Mein Hilfsmittel für dieses Problem: Das Head & Shoulders sanfte pflege Shampoo mit Lavendelduft. Schon allein wegen dem Duft benutze ich das Shampoo sehr gerne, denn die Haare riechen selbst nach dem Föhnen nach einem Hauch Lavendel. Die Kopfhaut wird dazu noch effektiv gereinigt und ein Schutz vor Schuppen von bis zu 100% ist garantiert. Also, warum keinen Kompromiss zwischen gesunder Kopfhaut und schönem Haar eingehen? ;-)

Damit im Sommer niemand seine Kopfhaut verstecken muss, startet Head & Shoulders ab August die große Initiative “Deutschland wird schuppenfrei“. Es werden deutschlandweit Head & Shoulders classic clean Gratisproben mit je zwei Teststreifen an die Haushalte verschickt. So kann sich jeder vor und nach der Anwendung selbst von der Wirkung von Head & Shoulders überzeugen. Weitere Infos zu der Aktion findet ihr auf der Head & Shoulders Webseite.

Gewinnspiel

Damit auch ihr diesen Sommer eure Kopfhaut nicht verstecken müsst, verlose ich insgesamt drei Pakete an euch. Der Inhalt der Pakete sieht so aus: Ein Head & Shoulders sanfte pflege Shampoo, Teststreifen, ein Tangle Teezer, ein personalisierter H&S Kulturbeutel und eine Karte mit persönlichem Gruß von mir. Die Gewinnerdaten werden zum Gewinnversand an Brandzeichen Markenberatung und Kommunikation GmbH weitergeleitet. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist auf Deutschland beschränkt. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, lasst einfach ein Kommentar unter diesem Beitrag da.

Dieser Beitrag wird von Head & Shoulders unterstützt.

Thanks god it’s friday! Und das Wochenende startet gut mit einem neuen Begleiter an meiner Seite. Was kann man als Frau (abgesehen von Schuhen) nie genug haben ? Genau, Taschen! Ich mag es gerne etwas ausgefallener, dennoch sollte die Tasche einfach zu kombinieren sein.

Die Tasche von House Of Envy in diesem Posting ist im in einem edlen metallischen Look gehalten. Es handelt sich hierbei um den ,,Dream Big“ Shopper. Wie der Name schon sagt wird hier ein kleiner Traum für jede Frau wahr: Denn abgesehen davon, dass sie kosmopolitisch und zeitgleich aufregend wirkt, bietet sie auch noch traumhaft viel Platz. Wenn ich House Of Envy mit einer Person vergleichen müsste, wäre es Rihanna oder Kim Kardashian ;-) Was meint ihr ? Wie gefallen euch die Taschen von House Of Envy und habt ihr vielleicht schon ein Modell für euch entdeckt? :-) Lasst euch außerdem auf Instagram von den verschiedenen Modellen inspirieren.