1l2l13588828_10209816717195935_1261375314_o

Ein Jahr voller Leidenschaft! Calendar Girl ist für mich der neuste Schrei nach 50 Shades of Grey. Es geht um Liebe, Sex, Lust und Verlangen aber trotzdem ist die Grundidee eine ganz andere.

Die Einstellung von Mia ist nicht wie gewöhnlich: Sie verkauft sich 12 Monate an 12 Typen, bekommt jeweils 100.000€ plus 20.000€, wenn sie Sex haben und die Männer dürfen sie sozusagen für alles einsetzen: als Verlobte, als Begleitung, als Freundin. Sie wohnt sogar bei ihnen. Auf gut Deutsch: Mia ist ein Escort Girl. Sie ist ein ganz reizendes, aufgewecktes Mädchen, das ihre Zeit bei den Männern genießt und sich nichts entgehen lässt. Sie lebt ihr Leben und versucht dabei noch das ihres Vaters zu retten. Der liegt nämlich im Koma. Nach dem ersten Mann war ich schon hin und weg und konnte mir kaum vorstellen, dass es noch besser werden könnte.

Dass sie dabei allerdings bei jedem Mann in gewisser Hinsicht glücklich ist, mag für einige verstörend und eine Aufforderung zu eben diesen Handlungen sein. Total irre, aber gerade das macht das Buch so spannend.

Doch jeder Mann ist einzigartig und immer ganz anders als die vorherigen. Wenn ein Monat zu Ende geht, freut man sich schon richtig auf den nächsten und auf Mias nächstes leidenschaftliches Abenteuer. Vor allem aber hatte es mir Wes, der Januar-Mann, angetan. Er ist wirklich liebevoll und sehr leidenschaftlich und sieht Mia nicht nur als das, wofür er sie hauptsächlich gebucht hat. Und das gefällt mir. Ich hoffe, dass Wes auch in den weiteren Bänden noch Thema sein wird und auch andere Männer nie wirklich in Vergessenheit geraten.

Fazit: Gerade für mich als Nicht-Leseratte war das Buch wundervoll flüssig und angenehm zu lesen. 50 Shades of Grey habe ich mir nur im Kino angesehen, aber das Buch habe ich nicht gelesen. Einen direkten Vergleich kann ich hier deshalb nicht ziehen. Was ich jedoch sagen kann ist, dass die einzelnen Szenen wirklich seeehr detailliert geschrieben sind. Ich freue mich bereits jetzt schon auf’s nächste Band, um Mia auch weiterhin durch ihr Jahr voller Leidenschaft zu begleiten.

Anny-NagellackeApropo: Passend zum Buch gibt es von ANNY tolle Nagellacke in Rot-Tönen – Die Farbe der Liebe, Lust und Erotik ;-) Mein Highlight ist definitiv der “Dark Night“ Nagellack. Ideale „Flirt Farben“ sind dementsprechend rot, orange oder gelb. Ob Mia auch solch einen Nagellack trug? :-D

sunspa1
sunspa3
moua

Sunless Tanning With SUNSPA. Heute lüfte ich endlich mein Geheimnis, denn ich bekomme ständig Mails von euch mit der Frage “Romina, wie bekommst du so eine natürliche Bräune hin?“. First of all: Ich benutze kein Make-Up (höchstens Concealer) und ich gehe auch nicht ins Solarium. Seitdem ich 16. Jahre alt bin habe ich bestimmt einmal in der Woche das Solarium benutzt aber ganz ehrlich Leute, ich persönlich werde im Gesicht irgendwie nie braun sondern höchstens am Körper. Zudem kam ich immer wie ein halber Krebs raus und hab mich geschämt, als ich jedes Mal an der Solarium-Frau vorbeilaufen musste. Mir persönlich hat das Solarium nichts gebracht, außer eventuell 348538 neue Muttermale und vielleicht 10 Minuten “Relaxing“ (Die restlichen 10 Minuten waren meistens die reinste Hölle weil die Hitze für mich einfach immer unerträglich war). Ich habe wirklich jede Creme und jedes Mouse ausprobiert aber ich sah wirklich immer fleckig aus. Vorallem im Gesicht habe ich immer die meisten Flecken gehabt und ich muss zugeben, dass ich einer der einzigen war die dieses “St. Tropez“ Mouse nicht in den Himmel gelobt habe, weil ich danach einfach nur gestunken habe. Der Geruch war echt unangenehm und die Bräune sah auch irgendwie unnatürlich aus, aber vielleicht lag es auch einfach an meinen Hautton.

Wie gesagt, ich habe wirklich alles ausprobiert und im Internet bin ich dann auf das Bräunungs-Spray von SUNSPA aufmerksam geworden und ich liebe es! Ich habe es mir in zwei verschiedenen Farben bestellt (Tan-In-A-Can Original & Tan-In-A-Can Chocolate) und war anfangs echt skeptisch, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt ;-) Ich persönlich benutze das dunklere Spray. Das hellere Spray würde ich nur bei sehr hellen Hauttypen empfehlen. Und nein, dieser Post ist keine Werbung, sondern meine persönliche Empfehlung für euch. Wenn ihr auch eine natürliche Bräune haben wollt und nicht jede Woche das Solarium besuchen möchtet und das Risiko eingehen wollt, in 10 Jahren an Hautkrebs zu erkranken, dann kann ich euch diese Alternative nur an’s Herz legen. Ich benutze das Spray immer nach der Dusche und meine Flasche fühlt sich noch genauso voll an wie am Anfang. Für 45€ könnt ihr momentan zwei Spray’s bestellen und mit dem Gutscheincode “Glow15“ sogar noch 15% bis Ende Juni sparen!

Wer mir auf Snapchat folgt weiß mit Sicherheit, dass ich vor einiger Zeit echt zu kämpfen hatte mit Pickel. Man hätte schon fast von Akne sprechen können. Ich habe so viel Geld in „Wundermittel“ gegen Pickel investiert und im Endeffekt sah mein Gesicht von Tag zu Tag schlimmer aus. Weil mir so viele von euch Mails geschrieben haben, wie und vor allem wie schnell ich meine Haut wieder im Griff bekommen habe, möchte ich euch hier mein Geheimnis verraten ;-)

1.) Abschminken! Bevor ihr ins Bett geht oder generell wenn ihr das Haus nach der Schule nicht mehr verlasst, dann schminkt euch unbedingt ab. Gründliches Abschminken ist definitiv das A.O. für ein schönes & gepflegtes Hautbild. Ich habe bis vor ca. einer Woche immer die Reinigungsmilch von Nivea benutzt.

2.) Eincremen! Nachdem ihr euer Gesicht abgeschminkt habt, müsst ihr eurer Haut unbedingt viel Feuchtigkeit spenden. Natürlich hat jeder von uns Mädels ein anderes Hautbild wie bspw. Mischhaut, normale Haut, trockene Haut, (leicht) fettende Haut usw. – Also, lasst euch vorher unbedingt bei eurem Hautarzt oder eurer Kosmetikerin beraten, damit ihr auch bloß die richtige Pflege kauft.

Wie bereits erwähnt bin ich momentan ein absoluter Fan von Nivea. Seit einer Woche probiere ich bereits die neue Serie aus, die uns Mädels ermöglicht, dass man sich UNTER DER DUSCHE sowohl abschminken als auch eincremen kann. Zeitersparnis auf höchstem NIVEAu. Die „In-Dusch Waschcreme & Make-Up Entferner“ entfernt Make-Up unter der Dusche ohne Pandaaugen und hinterlässt keine Make-Up-Reste (wie bspw. Mascara ;-)) im Handtuch. Anschließend benutze ich die ,,In-Dusch Gesichtspflege“, die ich ebenfalls unter der Dusche auftragen kann. Sie hinterlässt weder ein klebriges Hautgefühl noch muss ich eine zusätzliche Gesichtscreme nach der Dusche für mein Gesicht verwenden. Zur Info: Die Gesichtspflege gibt es sowohl für normale Haut als auch für Mischhaut.

UND DAS BESTE: Ich verlose hier 2×5 Pakete für Euch und Eure beste Freundin. Viel Glück an alle Teilnehmerinnen und vielleicht seid ihr die Pandaaugen bald genauso los wie ich :-D

of
nivea1
nivea3