my daily skin care

17. April 2013

Bevor ich überhaupt erst mit meiner täglichen Gesichtspflege anfange, möchte ich euch erstmal ein bisschen über meine Gesichtshaut erzählen. Also, ich hab ab&zu (besonders dann, wenn ich Schokolade esse) Pickel auf der Stirn… Das nervt extrem und sieht auch nicht schön aus. Dadurch entstehen auch automatisch Rötungen, die nicht wirklich zu ein ebenmäßiges Hautbild beitragen. Nebenbei juckt meine Haut auch manchmal und ist sehr trocken. Ich finde, dass Gesichtspflege sehr wichtig ist – es ist glaub ich die zweitwichtigste Pflege für mich (an erster Stelle steht das Zähne putzen ;-)). Deshalb befürworte ich hierbei nicht die Quantität, sondern die Qualität!!! Ja, man muss manchmal echt viel Geld hinblättern um eine vernünftige und passende Pflege für sein Gesicht zu finden. Ich hab nicht viele verschiedene Marken ausprobiert um das richtige für mich zu finden. Clinique hat mich bereits bei der ersten Anwendung überzeugt und ich benutze nur noch Produkte von Clinique (ausschließlich meinem Selbstbräuner) :-D So, nun hab ich aber genug gequatscht… Los gehts mit den Produkten ;-)

^Jeden Abend wasche ich mein Gesicht mit der “liquid facial soap“ ab. Morgens ab&zu auch, wenn die Zeit reicht. Zu meiner Schande vergesse ich es aber auch oft, weil ich Morgens viel lieber im Bett liege und meine letzten Minuten genieße bevor ich zur Schule muss :-D (Preis: ca. 20€)

^Zum Schluss trage ich nur noch die “pore refining solutions“ Creme auf. Die Creme soll speziell mein Porenbild perfektionieren, indem meine Porenwände gestärkt werden. So viel kann ich euch ehrlich gesagt noch nicht über die Creme sagen, weil ich sie selbst erst seit ca. 2 Wochen habe… (Preis: ca. 40€)

^Bevor ich es vergesse: gelegentlich benutze ich nach der Gesichtswäsche die “clarifying lotion“ (Preis: ca. 20€) von Clinique. Es ist bereits meine zweite Flasche nachdem die erste leer ging. Nach dem Auftragen fühlt sich mein Gesicht sehr sauber und frisch an. Und wenn ich mal sehr blass bin, dann benutze ich den St. Tropez Selbstbräuner. Zwar ist der Selbstbräuner sehr teuer (30-40€), aber es ist meiner Meinung nach eines der besten Produkte die ich je hatte.

More about Romina

17 Comments
      1. Vichy wollte ich Anfangs auch ausprobieren, aber irgendwie war mir die Auswahl viel viel zu groß sodass ich am Ende garnicht mehr wusste was ich mir jetzt überhaupt kaufen soll & was das richtige für meine Gesichtshaut ist :-D

    1. Das erste Bild könnte ja wirklich Original aus einer Werbung stammen. Grundsätzlich habe ich auch eine wirklich enpfindliche Haut, noch nicht einmal diese Produkte vertrage ich :( Aber trotzdem immer wieder schön einen fundierten und ehrlichen Testbericht zu lesen :)
      Saskia ♥

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *