Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with c2 preset Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with c2 preset Processed with VSCO with a5 preset

Processed with VSCO with a5 preset

Heels, Jeans: New Look

Shirt: Bershka

Jacket: Missguided

Bag: YSL

Samt in Pink – Kitschiger geht es eigentlich kaum. Ich liebe diese Kombination momentan aber total und kann mich an dem Stoff nicht satt sehen. Damit das Outfit aber nicht ganz so “brav“ wirkt habe ich ein Shirt mit Korsett und einer Jeans mit ausgestelltem Saum kombiniert. In Snapchat habe ich ja ein Unpacking von meiner Bestellung bei New Look gemacht und war anfangs skeptisch, ob mir die Hosen nicht zu klein seien. Wie ich aber bereits vermutet habe, haben die Hosen einen sehr hohen Stretchanteil was mir sehr wichtig ist. Zum einen weil die Hosen sodann wie angegossen passen und zum zweiten nicht zwicken.

Processed with VSCO with c8 preset
IMG_4235IMG_4251
Processed with VSCO with c8 preset
IMG_4246IMG_4250IMG_4240

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich euch. Momentan stecke ich total im Klausur-Stress. Diese Woche standen beispielsweise drei Klausuren an und nächste Woche ebenfalls nochmal zwei Stück. Hinzu kommt, dass ich an den Wochenenden an einen zusätzlichen Kurs zur Vorbereitung für die Zwischenprüfung teilnehme. Die ersten Sonnenstrahlen wie gestern konnte ich also nur teilweise genießen.

Diesen Freitag werde ich aber gemeinsam mit meiner Mutti zu den „Ehrlich Brothers“ gehen. Ich habe ihr die Karten zum Geburtstag geschenkt und bin schon total gespannt.

Zum Outfit: Ich trage einen oversized Cardigan mit flowerprint auf denn Rücken kombiniert mit einer Boyfriend Hose. Die look-a-like Gucci Slipper habe ich von New Look. Super bequem und eine günstige Variante zu denen von Gucci.

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset

Processed with VSCO with a6 preset Paris2

Top, Bag, Necklace: Zara
Pants: New Look
Shoes: Zara (Same here – nur 16,00€!)

…take the moment and make it perfect! Wie bereits erwähnt habe ich mein Wochenende in Paris verbracht. Die vier Tage waren traumhaft und wir hatten wirklich großes Glück mit dem Wetter. Es war mein fünftes Mal in Paris und ich verliebe mich immer wieder auf’s neue in diese wunderschöne Stadt. Die französische Metropole lockt nicht nur mit den allseitsbekannten Sehenswürdigkeiten. Natürlich, der Eiffelturm, der Louvre, die Champs-Elysées, Montmartre, das Quartier Latin stehen in jedem Reiseführer und verschlagen einem den Atem. Am meisten beeindruckt mich jedoch der französische Lebensstil, die Architektur und der daraus resultierende Charme.

Natürlich kann Paris auch ziemlich teuer sein. Mein erstes Geld habe ich bereits in den Duty-Free Shops am Flughafen ausgegeben. Ob Sinnvoll oder doch eher sinnlos sei mal dahingestellt. Selbstverständlich ging auch viel für Essen und Trinken drauf. Für eine Cola und einen kleinen Milch-Café haben wir an der  Champs-Élysées über 11,00€ zahlen müssen. Selbstverständlich ging auch viel für’s shoppen drauf. Ausgetobt habe ich mich in Bershka, Forever 21, H&M, Zara, A&F, Sephora und und und.

Von der Dachterrasse unseres Hotels aus hatten wir den schönsten Ausblick über ganz Paris. In solchen Momenten gehen mir immer ganz komische Dinge durch den Kopf und ich schmiede große Pläne. Das ganze mag sich vielleicht etwas komisch anhören, aber habt ihr nicht auch schonmal über den Sinn des Lebens nachgedacht? 

Ich denke häufig über diese Frage nach und um ehrlich zu sein wusste ich vor einigen Monaten noch gar nicht, wohin es für mich gehen wird. Natürlich kann ich nicht voraussehen, wohin mich das Leben treibt und wo ich in 10 Jahren sein werde, aber ich habe mir Ziele gesetzt.

Am liebsten wäre ich nach dem Abitur für einige Monate ins Ausland geflogen, jedoch hat mir 1. das Geld gefehlt und 2. der Mut. Aus dem Grund habe ich 2014 eine Ausbildung angefangen in einem Bereich in dem ich dachte, dass er mich interessieren würde. Leider ist das ganze total nach hinten losgegangen und erst nach 8 Monaten habe ich mich dazu entschlossen, die Ausbildung abzubrechen. Wieso ich so lange gezögert habe ist ganz einfach: Ich hatte Angst! Angst vor einen schlechten Lebenslauf und Angst am Ende mit leeren Händen da zu stehen. Deshalb habe ich nach dem Abbruch sofort einen Aushilfsjob auf 450€-Basis angenommen und mich sofort auf der Suche nach einem „neuen Platz in der Gesellschaft“ gemacht. Mir war es wichtig, dass ich dieses Mal die richtige Entscheidung treffe.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie happy ich war als ich eine neue Ausbildungsstelle gefunden habe. Seit August mache ich eine Ausbildung im Bereich Büromanagement. Einige denken sich jetzt bestimmt „Ööh, wie langweilig“ – Aber nein, für mich ist es das genaue Gegenteil. Jeden Tag lerne ich neue Dinge dazu und lerne mich selbst ein bisschen besser kennen. Ich sehe sowohl meine Schwächen als auch meine Stärken.

Ich möchte so viel wie möglich mitnehmen um meine Ziele, welche ich mir gesetzt habe, zu erreichen. Mein nächstes Ziel ist die Schule mit guten Noten zu bewältigen, welche nächste Woche losgeht. Wenn alles gut läuft, dann würde ich gerne in meinem 2. oder 3. Ausbildungsjahr dual studieren. Am liebsten im Bereich Marketing.

Aber bis es soweit ist, habe ich mit Sicherheit noch einige Hürden zu bewältigen.

1b6

1b31b21b
1b41b1


Overall: ASOS – Leather Jacket: Topshop – Boots: Zara (Same here) – Turtleneck: New Look – Watch: Kapten & Son – Bag: PYLO (Same here)

Huhu ihr Lieben und willkommen auf meinem “neuen“ Blog. Na, wem fällt eine Veränderung auf? Hier hat sich in den letzten Tagen einiges getan. Ich habe mich nämlich für ein neues und überschaubareres Blogdesign entschieden. An manchen Stellen muss zwar noch gefeilt werden, aber im großen und ganzen gefällt es mir schon viel besser als vorher. Wie gefällt euch mein neues Blogdesign? & habt ihr vielleicht noch Anregungen oder Wünsche, was sich verändern oder vielleicht sogar auch noch hinzufügen sollte? :-)

Momentan trage ich (fast) jeden Tag schwarz. Keine Farbe ist so elegant, einfach zu kombinieren und zeitlos wie Schwarz. Dabei setze ich aber besonders gerne auf Details, wie hier zum Beispiel mit der Tasche von PYLO, bestickt mit Pailetten.