LONDON DIARY + OUTFITS WEEK #26

Hallo Ihr Lieben! Ich bin wieder zurück in NRW, nachdem ich in London und direkt im Anschluss in Berlin für die Fashionweek gewesen bin. Hier ist nun ein kurzer Post über London, nachdem einige von euch danach gefragt haben:

Ich und Amira haben uns überlegt, für ein längeres Wochenende zu verreisen. Ein spezielles Reiseziel hatten wir uns im Vorfeld gar nicht überlegt. Da sie noch nie in England gewesen ist, ich aber London über alles liebe, haben wir uns für London entschieden. Für knapp 220 € pro Person inkl. Flug, Hotel und Frühstück ging es dann letzte Woche los.

Mit dem Wetter hatten wir mehr als Glück: Es waren um die 28 bis 30 Grad. Da ich zuvor noch nie einen der bekannten Parks besucht habe, ging es für uns am ersten Tag in den St. James’s Park. Ihr MÜSST diesen Park unbedingt besuchen. Abgesehen davon, dass er sich direkt in der Nähe vom Buckingham Palace befindet, hat er eine Menge zu bieten. Hier könnt ihr zB Eichhörnchen oder sogar Vögel füttern. Nimmt aber am besten Erdnüsse (ungesalzen) mit. Gibt es dort in jedem Five Guys by the way ;-) Das Riesenrad ,,London Eye’’ und auch der Big Ben befinden sich ebenfalls in der Nähe.

Da es Mittags ziemlich heiß gewesen ist, sind wir in der Stadt nicht wirklich shoppen gewesen. Durch Zufall habe ich vor Jahren mit meiner Mum das Westfield Einkaufszentrum entdeckt, in dem ich dann auch dieses Jahr mit Amira an einem Tag tagsüber gewesen bin. Hier gibt es alle Stores, die ihr auch in der City findet. Für uns persönlich übersichtlicher und vor allem auch bei den Temperaturen angenehmer gewesen.

Den Camden Market besuche ich jedes Mal, wenn ich in London bin. Hier gibt es eine Menge zu essen und am liebsten würde ich von jedem Stand ein Löffel probieren. Wenn wir schon beim Thema Essen sind: Wir wollten natürlich auch bei beliebten Spots wie Peggy Porschen oder Farm Girl essen gehen. Bei Peggy Porschen waren für für einen Muffin und eine heiße Schokolade. Wir hatten Glück und mussten nicht lange anstehen, aber in der Regel gibt es dort sehr lange Wartezeiten, um auf einen Sitzplatz zu warten. Keine Frage: Das Cafe war sehr süß, dennoch waren unsere Muffins nichts besonderes und die heiße Schokolade hat irgendwie seltsam geschmeckt (bitter irgendwie). Für ein Foto kann man dort durchaus mal kurz anhalten, essen würde ich zu den Preisen dort jedoch nicht. Bei Farm Girl wollten wir frühstücken gehen, leider war dort aber eine Warteschlange von ca. 60 Minuten! Darauf hatten wir keine Lust und sind dann in einem random Lokal frühstücken gegangen. So haben wir es dann auch die darauffolgenden Tage gemacht und es hat trotz großem Hype überall geschmeckt ;)

So, nun kommen wir aber zu meinen Looks, die ihr wohl schon alle bei mir auf Instagram gesehen habt. Woher ich was habe, erfahrt ihr unter den Fotos:

Sunnies: Alliexpress
T-Shirt: lifestylemerchants.com
Bag: Valentino
Bracelets: Purelei

Dress: Vergegirl
Bag: Givenchy
Sunnies: NAKD (20% off with code MEIER20)

Shirt: ASOS
Shorts: Bershka
Bag: Givenchy
Sunnies: NAKD (20% off with code MEIER20)

T-Shirt: Zara (it’s old)
Skirt: Vergegirl
Shoes: Adidas
Bag: Alexander Wang

Bag: Givenchy
Set: Storets
Shoes: Alexander McQueen

13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.