Mallorca Diary

Zurück in Deutschland, zurück in den Alltag. Leider hat die Sonne aus Mallorca nicht mehr in den Koffer gepasst, aber dafür habe ich tolle 16 Tage insgesamt auf dieser schönen Insel verbracht.

Wie ihr vielleicht mitbekommt habt, bin ich zuerst für 9 Tage in Palma gewesen. Anfangs war ich etwas skeptisch weil ich lediglich den Ballermann mit Mallorca in Verbindung gebracht habe. Auch als ich mit Freunden und Arbeitskollegen über den bevorstehenden Urlaub gesprochen habe, wurde nur die Sauferei auf gut deutsch erwähnt. Mein Ziel war aber ein anderes: Erholen, Relaxen und abschalten. Aus dem Grund habe ich mich im Vorfeld online nach schönen Spots und Orten umgesehen. Ich bin u.A. auf den Blogbeitrag von Patrick gestoßen.

Cala des Moro. Traumhafte Bucht die an Karibik erinnert. Klares Wasser, feiner Sand … leider jedoch kein “Geheimtip“ mehr. Die Bucht war sehr überfüllt und es gab kaum Liegemöglichkeiten. Hinzu kommt, dass man bestimmt 20-30 Minuten zur Bucht läuft, da diese auf einem privaten Gelände liegt. Nichts desto trotz, eine Empfehlung meinerseits für ein paar Stunden.

Cala Cap Falcó. Meine persönliche Lieblingsbucht und zum schnorcheln perfekt geeignet. Nirgendwo sonst habe ich soviel unter Wasser gesehen wie hier. Ich hatte das erste Mal in meinem Leben Seesterne auf meinen Händen und einen Seeigel nicht nur gesehen, sondern auch angefasst. Außerdem kann man hier auch hin und wieder mal einem Promi begegnen – wie zum Beispiel Verona Pooth ;-)

Es Trenc. Durch Zufall sind wir mit dem Quad an der Bucht vorbei gefahren und haben uns für einen kurzfristigen Besuch entschieden. Erstes Manko: Parkgebühren. Außerdem gibt es hier keine Gastro wo man eine Kleinigkeit essen oder trinken kann. Hier werden lediglich Getränke in Schubkarren zu unverschämten Preisen verkauft, pro Dose kann man hier ruhig mal 3 € zahlen. Überfüllt und sehr touristisch – da kann man dann doch lieber am Ballermann Strand liegen.

Cala Llombards. Ebenfalls eine schöne Bucht an der noch weitere Buchten grenzen. Erinnert ein wenig an Cala Cap Falcó mit der Gastro und den Liegemöglichkeiten.

Natürlich haben wir uns auch die Altstadt Palma angesehen und sind durch die kleinen Gassen geschlendert. Hier sind wir immer mal wieder auf schöne Cafes und Restaurants rein zufällig gestoßen. Hier würde ich euch auch empfehlen, dass ihr die Stadt selber ein wenig erkundet und euch inspirieren lässt vom flair. Von der Altstadt aus kann man auch zu Fuß die Kathedrale besuchen, welche majestätisch aussieht. Ein Trip in die Stadt lohnt sich allein deshalb auf jeden Fall, auch wenn nur ein reiner “Strandurlaub“ geplant ist ;-)

Insgesamt kann ich nur nochmal zusammenfassen, dass Mallorca so viel mehr zu bieten hat als nur den Ballermann. Für einen Cocktail am Abend ist es mal ganz witzig sich das Spektakel anzuschauen, mehr aber auch nicht. Ich habe mich in die Insel verliebt und meine Vorurteile waren total ungerechtfertigt. See you soon, Mallorca ♥

Outfits

Jumpsuits: SheinShein

Top: Shein

Dress: Shein

Bags: Balenciaga, Louis Vuitton

Sandals: See by Chloé

6 Comments

  1. 31. August 2017 / 5:43

    Mallorca steht schon länger auf meiner Travel-Bucket-List, besonders wegen der Orte abseits der Touri-Hotspots. Danke für deine Tipps und die wunderschönen Fotos! Liebe Grüße ♡Kristina
    TheKontemporary

    • Romina
      31. August 2017 / 15:04

      Gerne und viel Spaß beim erkunden :-))

  2. 31. August 2017 / 13:45

    wunderschöne Bilder! Ich war schon einige Male auf Mallorca und schaue mich in zwei Wochen mal auf Menorca um (: Ich freue mich schon unheimlich und habe durch deinen Beitrag gerade das größte Fernweh!! Deine Outfits sind auch super schön, besonders das erste Kleid ist traumhaft <3

    Liebst,
    Alena
    lookslikeperfect.net

    • Romina
      31. August 2017 / 15:04

      Menorca möchte ich mir das nächste Mal auch unbedingt ansehen! :) Viel Spaß wünsch ich dir :*

  3. 31. August 2017 / 16:40

    Hallo Liebes!
    Das sind ja wirklich absolut traumhafte Fotos <3 Ich war schon seit ein paar Jahren nicht mehr auf Mallorca, mag die Insel aber sehr sehr gerne :) Sie hat so viel mehr zu bieten als den Ballermann <3

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

  4. 3. September 2017 / 21:04

    Ganz wundervolle Bilder und ich bin immer wie verzaubert, wenn ich so herrlisch türkisblaues Wasser sehe. Ich liebe keine Buchten, bin aber null der Typ für überfüllte Strände, das löst bei mir Stress aus. Deswegen bemüh ich mich immer in der Nebensaison zu fahren, da ist es oft ruhiger aber das Wetter leider nicht mehr so beständig. Perfekt gibt es nicht aber man kann ja auch mit beidem leben!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.